Unsere Mitarbeiter

Martina LöckerMartina Löcker, Hausleiterin

„Vor nunmehr zwei Jahren habe ich die Leitung der Cordian Hausgemeinschaften in Duisburg-Laar übernommen und mich dabei bewusst für das Hausgemeinschaftskonzept entschieden. Denn in den Hausgemeinschaften fühlen sich sowohl die Bewohner und deren Angehörige als auch wir Mitarbeiter ungemein wohl. Es ist das Leben miteinander und füreinander, das meinen Mann und mich im letzten Jahr dazu bewegt hat, unseren privaten Lebensmittelpunkt von Haltern am See nach Duisburg zu verlegen. Eine Stadt, die wir für uns entdeckt haben und in der wir die Vielfalt gerade auch der Stadtteile genießen.“



Markus AlthausMarkus Althaus, Pflegedienstleiter

„Bereits in frühester Jugend habe ich meine Liebe zur Altenpflege  entdeckt. 1994 als Pflegehelfer  gestartet, wollte ich schnell auch aktiv an allen Pflegeprozessen beteiligt sein und habe deswegen 1998 berufsbegleitend mein Examen abgeschlossen. Ebenfalls berufsbegleitend habe ich umfangreiche Weiterbildungen absolviert – zur Wohnbereichsleitung, Pflegedienstleitung und Einrichtungsleitung. Insgesamt war ich 17 Jahre in einer Senioreneinrichtung in Mülheim beschäftigt, zuletzt als stellvertretende Pflegedienstleitung. 2012 dann wechselte ich in eine grofle Pflegeresidenz nach Bad Soden, um dort die Leitung des ambulanten Diensts zu übernehmen.

Das Hausgemeinschaftskonzept bei Cordian, das überaus nette Miteinander der Bewohner und Mitarbeiter, die schöne Atmosphäre, und zuletzt, dass ich wieder zurück in meine Heimat nach Duisburg konnte, haben mich bewogen, die Leitung und Verantwortung der Pflege in der Cordian Hausgemeinschaft Duisburg zu übernehmen.“



COR_Duis_Portrait_Steinke_01Annette Steinke, Mitarbeiterin Verwaltung

Annette Steinke ist seit Januar 2011 Mitarbeiterin in der Verwaltung. Die gebürtige Duisburgerin ist ausgebildete Arzthelferin und medizinisch-technische Radiologieassistentin. Sie arbeitete viele Jahre in einer internistischen Hausarztpraxis in Duisburg-Meiderich.

 

 



Jessica Max, Wohnbereichsleiterin 2. OG

Mein Name ist Jessica Max. Ich bin verheiratet und habe einen Sohn. Während meines Fachabiturs hatte ich die Möglichkeit, Einblicke in verschiedene Bereiche der Pflege zu bekommen. Schnell habe ich den Entschluss gefasst, Altenpflegerin zu werden und habe dann im September 2006 mein Examen gemacht. Seit dem 01.01.2012 bin ich bei den Cordian Hausgemeinschaften Duisburg-Laar beschäftigt. Angefangen hat bei uns im Haus alles mit einer Teilzeitstelle. Zunächst arbeitete ich überwiegend im Spätdienst, damit ich mich am Vormittag um meinen Sohn kümmern konnte. Nach und nach konnte ich den Stundenumfang erhöhen. Nach rund zwei Jahren bei Cordian wurde mir die Führung eines Wohnbereiches angeboten. Ich habe diese Position sehr gerne übernommen. Als Wohnbereichsleitung kann ich in der Pflege Prozesse beeinflussen, steuern und verbessern und das ist eine große Aufgabe, die mir viel Freude bereitet.

In den Cordian Hausgemeinschaften arbeite ich gerne, weil ich hier nicht einfach eine Nummer bin. Bei uns herrscht eine familiäre Atmosphäre. Ich erfahre Anerkennung und einen respektvollen Umgang miteinander.




Jasmin Benner, Wohnbereichsleiterin 1. OG

COR_Duis_BennerMein Name ist Jasmin Benner. Während meiner schulischen Laufbahn machte ich alle meine Praktika in verschiedenen Alten- und Behinderten-Heimen und merkte sehr schnell, dass mein Augenmerk im Bereich „Pflege älterer Menschen“ lag. Schon früh fing ich deshalb an, als Wochenendaushilfe neben der Schule in der Pflege zu arbeiten. 2005 schloss ich dann mein Examen zur Altenpflegerin erfolgreich ab.

Als ich Mutter von Zwillingen wurde, setzte ich 2 Jahre mit der Arbeit in der Pflege aus.

Nach meiner Rückkehr stellte ich fest, dass an meinem damaligen Arbeitsplatz Zeit Mangelware war und mir das keine Freude bereitete. Deshalb schaute ich mich nach Pflegeheimen mit kleinen Gruppen um und stieß auf das Hausgemeinschaftskonzept von Cordian. Nach meinem Probearbeitstag bei Cordian im Oktober 2012 war für mich schnell klar: Hier möchte ich arbeiten. Denn ich konnte sofort erkennen, dass dieses familiäre Konzept Herzlichkeit, Wärme‚ Zeit für die anvertrauten Menschen und hohe Qualität möglich macht. Nach dem Einstieg bei Cordian in Vollzeit bekam ich schon nach kurzer Zeit die Möglichkeit, an Weiterbildungen wie Praxisanleitung und Wohnbereichsleitung teilzunehmen. 2014 übernahm ich dann die Führung eines Wohnbereichs.

Besonders gefällt mir, dass wir als Team gut harmonieren, dass unsere Bewohner ein geborgenes, familiäres, individuelles und selbstbestimmtes Leben führen können und dass die Qualität stimmt.



Meltem Bahadir, Stellvertretende Pflegedienstleiterin und Wohnbereichsleiterin EG

COR_Duis_Meltem

Ich komme aus Duisburg. Bereits in meiner Schulzeit habe ich mich entschlossen, Altenpflegerin zu werden. Der Umgang mit älteren Menschen und die Möglichkeit, Hilfe leisten zu können, gefiel mir dabei. Nach dem Schulabschluss machte ich mich auf den Weg und wurde Altenpflegerin. 2005 habe ich dann mein Altenpflege-Examen erfolgreich abgelegt. Meine Erwartung und meine Freude an dem Beruf ist bis heute immer noch die gleiche wie damals in der Schulzeit. Auch die Praxis hat allen meinen Erwartungen standgehalten. Ich konnte rasch viel Erfahrung sammeln. 2012 wechselte ich wegen des Hausgemeinschaftskonzepts zu den Cordian Hausgemeinschaften. Hier startete ich meine Karriere als Wohnbereichsleitung und seit 2015 bin ich auch stellvertretende Pflegedienstleiterin.

Besonders gefällt mir an unserem Konzept die familiäre Atmosphäre und die gemeinschaftliche Gestaltung des Alltags mit den Bewohnern, den Angehörigen und dem ganzen Mitarbeiterteam.



Martina Löcker
Ein Teil unseres Cordian-Teams in Duisburg